Emblem

Energiegemeinschaft Pfaffstätten

PV-Strom von Pfaffstättnern für Pfaffstättner. Wir leben Energie-Regionalität!

Unser "Energiegemeinschafts-Projekt in Pfaffstätten"

Damit wollen wir den Ausbau von Photovoltaik (PV)-Anlagen für Interessierte aktiv unterstützen, bestehenden PV-Besitzern eine attraktive Möglichkeit zur lokalen Verwertung der überschüssigen PV-Energie geben und GemeindeBürger*innen den einfachen Zugang zu regional gewonnen PV-Strom zu günstigen Konditionen ermöglichen.


Gemeinsam profitieren WIR und die Umwelt – Heute und Morgen!

In einer Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft wird lokal gewonnene erneuerbare Energie lokal, d.h. in unserer Gemeinde, gespeichert und verbraucht. Somit bleibt die Wertschöpfung in Pfaffstätten und wir können Energieimporte verringern. Teilnehmer*innen profitieren einerseits durch Mehreinnahmen in der Abgabe von überschüssigem Strom, anderseits durch den billigeren Einkauf von lokalem Strom. Damit schützen wir unsere Umwelt heute und für kommende Generationen.

 

Erneuerbare Energiegemeinschaften – der logische nächste Schritt

Die Gemeinde Pfaffstätten ist seit langem Energie-Vorbildgemeinde, führt regelmäßig und konsequent eine Energiebuchhaltung für alle Gemeindeobjekte, betreibt eine energieeffiziente Straßenbeleuchtung und versorgt alle öffentlichen Gebäude zu 100% nachhaltig mit biogener Fernwärme und Grünstrom. Darüber hinaus wurde bereits 2011 flächendeckend für das Ortsgebiet eine SonnenKraft-Potentialanalyse erstellt. Neben der bereits bestehenden PV-Versorgung des FF-Hauses ist nun die Errichtung weiterer PV-Anlagen für das Rathaus und das Gemeindezentrum in Planung. 

Daneben setzt die Gemeinde immer wieder Zeichen zum Schutz der Natur und Umwelt. Wir sind Fair-Trade-Gemeinde, seit 2002 Klimabündnisgemeinde, seit 2007 Gemeinde des Bodenbündnisses und Mitglied des Biosphärenpark Wienerwald. Großes Ziel ist auch die klimafitte Pflege und Bewirtschaftung des 70 ha großen Gemeindewaldes mit professionellen Partnern.

Mit der Gründung einer Energiegemeinschaft ermöglichen wir jedem/r Bürger*in rasch und einfach einen individuellen und regionalen Beitrag zur nachhaltigen Energiegewinnung und –nutzung zu leisten.

 
Dank der Unterstützung der Energie Zukunft Niederösterreich ist für unsere Gemeinde der Einstieg in das Pilotprojekt „Erneuerbare-Energie-Gemeinschaft“ einfach möglich.

 

Kurz und knapp: Funktion und Wirkungsweise der geplanten Energiegemeinschaft

  • Die Energiegemeinschaft Pfaffstätten wird voraussichtlich in der Form eines Vereines ausgebildet.
  • Die Teilnahme an der Energiegemeinschaft Pfaffstätten ist freiwillig.
  • Der Verein definiert Regeln für das Funktionieren der Energiegemeinschaft und legt auf Basis der ermittelten Erzeugungs- und Verbrauchsdaten der Energiezukunft NÖ die Vergütungs- und Verbrauchsrechnungen an seine Mitglieder.
  • Je mehr PV-Anlagenbesitzer daran teilnehmen, desto mehr PV-Strom kann von den Teilnehmern der Energiegemeinschaft abgenommen werden. 
  • Ein Tausch Ihres derzeitigen Energielieferanten ist nicht erforderlich.
  • Wird kein PV-Strom von der Energiegemeinschaft bereitgestellt, deckt der aktuelle Energielieferant den Energiebedarf – die Energieversorgung ist damit sicher wie bisher!
  • Der von den Mitgliedern konsumierte PV-Strom reduziert den Energiebezug vom Energielieferanten – möglich wird die Ermittlung dieser Verbrauchsdaten durch den Einsatz der kürzlich getauschten „Smart Meter“.
  • Somit erhalten Mitglieder der Energiegemeinschaft die PV-Strom konsumieren, zukünftig zwei Energierechnungen. Eine vom aktuellen Energielieferanten und eine weitere der Energiegemeinschaft Pfaffstätten über den abgenommenen PV-Strom.
  • PV-Strom-„Produzenten“ erhalten eine Vergütung für Ihren PV-Strom gemäß den geltenden Statuten der Energiegemeinschaft.
     
Bürgermeister LAbg. Christoph Kainz

Bürgermeister LAbg. Christoph Kainz

Mit diesem Energieprojekt geht die Wohlfühlgemeinde Pfaffstätten einen weiteren Schritt in Richtung Klima- und Zukunftsfitness.
Dr. Elisabeth Rigler, Vorsitzende des Umweltausschusses

Dr. Elisabeth Rigler, Vorsitzende des Umweltausschusses

Mit diesem Projekt setzt Pfaffstätten neue Perspektiven für die Umwelt und die Gesellschaft.
Ing. Werner Novak, Umweltgemeinderat

Ing. Werner Novak, Umweltgemeinderat

Mit diesen lokalen Energiegemeinschaften können wir die Energieautonomie unserer Gemeinde stärken und die Abhängigkeit von Energieimporten verringern.

Mag. Harald Prokschy, Energieberater der Marktgemeinde Pfaffstätten

Energiegemeinschaften schaffen wirtschaftlich attraktive Rahmenbedingungen für bestehende PV-Anlagenbesitzer und solche, die es noch werden wollen.

Ing. Josef Fitzl, Energieberater der Marktgemeinde Pfaffstätten

Energiegemeinschaften geben uns den erforderlichen Rahmen, damit wir lokal gewonnenen PV-Strom auch lokal verbrauchen.
Grafik so funktioniert's

So funktioniert's

Strom lokal produzieren und lokal verbrauchen – die Erneuerbare-Energie-Gemeinschaft macht es möglich

In der Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft wird der Strom im Ort automatisch untereinander geteilt.

Jeder kann mitmachen!

Es soll der im Ort erzeugte Strom auch gleich verwendet werden. Also egal ob Haushalt oder Gewerbe, mit oder ohne eigener Stromerzeugung, wie zum Beispiel mit einer Photovoltaikanlage, alle können mitmachen.

Wie geht das?

Produzieren die einen TeilnehmerInnen gerade mehr Strom, als sie verbrauchen, so wird dieser automatisch auf die anderen TeilnehmerInnen der Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft aufgeteilt und bleibt so im Ort.

Wenn zum Beispiel am Vormittag der Sonnenstrom aus der Photovoltaikanlage nicht vollständig verbraucht wird, wird damit die Volkschule oder der Kindergarten versorgt. Das passiert ganz automatisch, wenn die Intelligenten Messgeräte (Smart Meter) vom Netzbetreiber bereits eingebaut sind.

Wie kann ich mitmachen?

Sie können sich gleich hier als TeilnehmerIn der Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft vormerken. Dafür geben Sie Ihre vollständige Adresse, ihre Kontaktinformationen und ein paar Informationen zu Ihrem Stromverbrauch und/oder Ihrer Stromerzeugung ein.

Passt Ihre Adresse in das Gebiet der Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft, dann erhalten Sie einen Beitrittsvertrag, in dem die Statuten und Strompreise der Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft festgelegt sind. Nachdem Sie damit der Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft beigetreten sind, erhalten Sie zusätzlich zu Ihrer herkömmlichen Stromrechnung eine Abrechnung Ihrer Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft.

Das war’s auch schon!

Grafik Vorteile

Ihre Vorteile

So profitieren Sie vom Beitritt zur Energiegemeinschaft

  1. Sie tragen zur Energiewende bei!
  2. Ihr Strom kommt aus erneuerbaren Quellen!
  3. Sie kaufen Ihren Strom direkt im Ort!
  4. Sie sparen bis zu 60 % an Netzgebühren!
  5. Sie können sich auf einen fairen Strompreis innerhalb der Energiegemeinschaft verlassen!
  6. Sie entlasten die überregionalen Stromnetze!
  7. Sie fördern die erneuerbare Stromproduktion!

Interessensbekundung

Um sich als TeilnehmerIn vormerken zu lassen, geben Sie hier Ihre E-Mailadresse an, damit Ihnen der Link zur Anmeldung zur Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft geschickt werden kann.

Nähere Informationen zu Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitungen sowie zu den Rechten auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerruf und Übertragbarkeit finden sich auf www.ezn.at/datenschutz oder können unter der Telefonnummer +43 2258 30264 postalisch angefordert werden. Weiters besteht die Möglichkeit einer Kontaktaufnahme unter office@ezn.at sowie an die Österreichische Datenschutzbehörde. *

* Pflichtfeld