Emblem

Erneuerbare-Energie-Gemeinschaft Pöchlarn

Grüner Strom - von mir zu dir!
Strom regional erzeugen und regional verbrauchen

In der Energiegemeinschaft Pöchlarn nutzen wir selbst den in unserer Region lokal erzeugten Strom.
Das Angebot steht sowohl Pöchlarnerinnen & Pöchlarnern als auch Haushalten & Gewerbetreibenden aus den umliegenden Gemeinden zur Verfügung.

 

Die Erneuerbare-Energie-Gemeinschaft (EEG) Pöchlarn ist als Zweigverein des Dachvereins EEG Region Melk umgesetzt. Voraussetzung für die Teilnahme an der EEG Pöchlarn ist, dass man am Umspannwerk Erlauf angeschlossen ist. Über die Nahbereichsabfrage beim Netzbetreiber findet man dies mit der Zählpunktnummer (Stromrechnung) ganz einfach heraus.

Luftbild_Poechlarn_2_reduziert

In 3 Schritten zur Energiegemeinschaft!

1.) Interessensbekundung über die Website
Jede & jeder kann Mitglied in unserem gemeinnützigen Verein werden! Die Mitgliedschaft ist kostenlos und kann einfach durch Unterzeichnung der Mitgliedervereinbarung erworben werden. Mitglieder erhalten auf Wunsch Informationen zu Energie, Nachhaltigkeit, Klimaschutz & Co und können an Veranstaltungen des Vereins teilnehmen.

2.) Vervollständigung der Daten
Direkt nach dem 1. Schritt kann man bereits mit der Eingabe der Daten beginnen. Neben Adresse & Co braucht man die Zählpunktnummer(n) sowie den ungefähren Stromverbrauch bzw. die Einspeisemenge - das dient der Abschätzung in der EEG wie gut Erzeugung & Verbrauch zusammenpassen. Alle Angaben sind binnen einiger weniger Minuten zu erledigen.

3.) Unterfertigung Mitgliedervereinbarung, Bezugs- und/oder Einbringungserklärung sowie Sepamandat
Damit man Strom aus der EEG beziehen oder auch in die EEG liefern kann, muss neben der Mitgliedervereinbarung auch die Bezugs-/Einbringungserklärung unterfertigt werden. Darin ist auch der jeweils für ein Kalenderjahr festgelegte Tarif geregelt. Für beziehende und/oder einspeisende Mitglieder gibt es einen geringen Mitgliedsbeitrag. Für die Abwicklung der Zahlungen ist ein Sepamandat zu unterfertigen. Alle Zustimmungen werden unkompliziert und auf einmal mittels Handy über einen SMS-TAN erledigt.

 

Wenn alle Dokumente unterfertigt wurden und der Netzbetreiber die Anmeldung durchführen konnte, steht dem Austausch von Energie in unserer Gemeinschaft nichts mehr im Wege! Für den Gesamtprozess von der Interessensbekundung bis tatsächlich Strom fließt, ist eine Zeitdauer von etwa 2 Monaten einzuplanen.

 

Sie bleiben weiterhin bei Ihrem bisherigen Stromlieferanten/-abnehmer für den Reststrom, der innerhalb der EEG zeitlich nicht passend bezogen oder verbraucht werden kann!

2024_Tarifblatt

Matthias Komarek, Energiestadtrat & Obmann EEG Pöchlarn

Grüner Strom von mir zu dir! Als Obmann der EEG Pöchlarn lade ich Sie ganz herzlich zum Mitmachen ein. Nutzen wir die "neue" Möglichkeit, den Strom innerhalb der Gemeinschaft untereinander tauschen zu können. Es ergeben sich zahlreiche Vorteile. Wir wissen woher der Strom kommt. Wir erhöhen die regionale Wertschöpfung. Wir setzten selbst einen fairen Strompreis fest. Wir können bei passendem Verbrauchsverhalten das Stromnetz entlasten.

Barbara Kainz, Bürgermeisterin Stadtgemeinde Pöchlarn

Es freut mich als Bürgermeisterin sehr, dass wir die EEG Pöchlarn mit starker Unterstützung der Stadtgemeinde gründen konnten. Strom braucht jede Bewohnerin & jeder Bewohner - somit kommt das Angebot der Energiegemeinschaft allen zu Gute. Als Gemeinde bringen wir natürlich auch unsere eigenen PV-Anlagen in die Gemeinschaft ein um allen Bürgerinnen und Bürgern kostengünstigen Strom bereitstellen zu können.

Gerald Albrecht, Stadtrat & Rechnungsprüfer EEG Pöchlarn

Strom regional erzeugen und unter den Teilnehmern innerhalb einer EEG zu verteilen ist ein wichtiger Eckpunkt, um einerseits die Netze zu entlasten und anderseits nachhaltige Stromerzeugung zu stärken.

Johann Gruber, Stadtrat & Kassier-Stv. EEG Pöchlarn

Gemeinsam Strom sauber und nachhaltig vor Ort produzieren und vor Ort verbrauchen, so setzen wir einen wichtigen Schritt in Richtung Energieunabhängigkeit. Neben der lokalen Wertschöpfung und dem Umweltgedanken ist die gemeinschaftliche Nutzung von Strom ein wichtiger Punkt im Klimawandel.
Grafik so funktioniert's

So funktioniert's

Strom lokal produzieren und lokal verbrauchen – die Erneuerbare-Energie-Gemeinschaft macht es möglich

In der Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft wird der Strom im Ort automatisch untereinander geteilt.

Jeder kann mitmachen!

Es soll der im Ort erzeugte Strom auch gleich verwendet werden. Also egal ob Haushalt oder Gewerbe, mit oder ohne eigener Stromerzeugung, wie zum Beispiel mit einer Photovoltaikanlage, alle können mitmachen.

Wie geht das?

Produzieren die einen TeilnehmerInnen gerade mehr Strom, als sie verbrauchen, so wird dieser automatisch auf die anderen TeilnehmerInnen der Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft aufgeteilt und bleibt so im Ort.

Wenn zum Beispiel am Vormittag der Sonnenstrom aus der Photovoltaikanlage nicht vollständig verbraucht wird, wird damit die Volkschule oder der Kindergarten versorgt. Das passiert ganz automatisch, wenn die Intelligenten Messgeräte (Smart Meter) vom Netzbetreiber bereits eingebaut sind.

Wie kann ich mitmachen?

Sie können sich gleich hier als TeilnehmerIn der Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft vormerken. Dafür geben Sie Ihre vollständige Adresse, ihre Kontaktinformationen und ein paar Informationen zu Ihrem Stromverbrauch und/oder Ihrer Stromerzeugung ein.

Passt Ihre Adresse in das Gebiet der Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft, dann erhalten Sie einen Beitrittsvertrag, in dem die Statuten und Strompreise der Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft festgelegt sind. Nachdem Sie damit der Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft beigetreten sind, erhalten Sie zusätzlich zu Ihrer herkömmlichen Stromrechnung eine Abrechnung Ihrer Erneuerbaren-Energie-Gemeinschaft.

Das war’s auch schon!

Grafik Vorteile

Ihre Vorteile

So profitieren Sie vom Beitritt zur Energiegemeinschaft

  1. Sie tragen zur Energiewende bei!
  2. Ihr Strom kommt aus erneuerbaren Quellen!
  3. Sie kaufen Ihren Strom direkt im Ort!
  4. Sie sparen bis zu 60 % an Netzgebühren!
  5. Sie können sich auf einen fairen Strompreis innerhalb der Energiegemeinschaft verlassen!
  6. Sie entlasten die überregionalen Stromnetze!
  7. Sie fördern die erneuerbare Stromproduktion!

Interessensbekundung

Bitte geben Sie hier Ihre E-Mailadresse an, damit Ihnen der Link zur Interessensbekundung zur Energiegemeinschaft geschickt werden kann. Um Ihre Interessensbekundung abzuschließen, folgen Sie anschließend dem zugesandten Link.

Nähere Informationen zu Art, Umfang und Zweck der Datenverarbeitungen sowie zu den Rechten auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Widerruf und Übertragbarkeit finden sich auf https://www.e-gon.at/datenschutz/ oder können unter der Telefonnummer +43 2258 30264 postalisch angefordert werden. Weiters besteht die Möglichkeit einer Kontaktaufnahme unter office@ezn.at sowie an die Österreichische Datenschutzbehörde. *

* Pflichtfeld

Sie haben nur Erzeugungsanlagen angegeben. Wenn Sie auch mit Verbrauchszählpunkt(en) teilnehmen möchten, fügen Sie diese(n) bitte hinzu.